Auf dieser Seite veröffentlichen wir in loser Folge ausgewählte Predigten, gehalten in der Emmauskirche in Neusäß.

 

   Gerechtigkeit und Friede zum Abschied

Am 15. September 2013 verabschiedete sich Herr Pfr. Martin Rothmund von der Gemeinde. In beeindruckender Weise machte er deutlich, wofür Christen einzustehen haben: für Gerechtigkeit und Frieden!

 

   Ostern - Auferstehung!

"Christus ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden", diese traditionelle Osterbotschaft konnte Herr Prädikant Werner Grünert am Ostersonntag, 31. März 2013, mit eigenem Erlebnis untermauern.

 

   Karfreitag

Am 29. März 2013, Karfreitag, stellte Herr Pfr. Martin Rothmund sich und der Gemeinde die Fragen, die immer wieder neu gestellt werden müssen: Warum musste Jesus so grausam sterben? Warum sterben auch heute immer wieder unschuldige Menschen?

Die Gemeinde stimmte die ausgedruckten Verse des Liedes "O Haupt voll Blut und Wunden" an.

 

   Die Jungfrau Maria

In diesem Gottesdienst zum 4. Advent 2010 setzte sich Herr Pfr. Martin Rothmund - wie es der Predigttext für diesen Sonntag verlangte - mit der Bedeutung der Maria für die evangelische Kirche und für ihn ganz persönlich auseinander.

 

   Das Heilige Abendmahl

Im Abendgottesdienst des Gründonnerstag 2010 hat Herr Pfr. Martin Rothmund die Bedeutung und das Verständnis des Abendmahls zur Zeit des Apostel Paulus und in unserer Zeit dargelegt.

 

   Die Klagen der Propheten

In dem ökumenischen Gottesdienst zum Buß- und Bettag am 19. November 2008 hat Herr Pfr. Martin Rothmund in einer eindrucksvollen Predigt den Klagen des Propheten Jesaja die Klagen der Prophetin von Neusäß (gesprochen von Frau Aglaia Schwerdtfeger) gegenübergestellt.